Entkommen!: Mein Weg durch Chaos, Krieg und Kälte. Ein Junge aus Ostpreußen erlebt die Vertreibung

Entkommen Mein Weg durch Chaos Krieg und K lte Ein Junge aus Ostpreu en erlebt die Vertreibung Ein packend geschriebener Bericht eines Halbw chsigen von Flucht und Vertreibung der den Leser nicht nur durch seinen brillanten Stil in den Bann zieht sondern das pers nliche Einzelschicksal auch i

  • Title: Entkommen!: Mein Weg durch Chaos, Krieg und Kälte. Ein Junge aus Ostpreußen erlebt die Vertreibung
  • Author: Lutz Radtke
  • ISBN: 3902475390
  • Page: 324
  • Format:
  • Ein packend geschriebener Bericht eines Halbw chsigen von Flucht und Vertreibung, der den Leser nicht nur durch seinen brillanten Stil in den Bann zieht, sondern das pers nliche Einzelschicksal auch in den gr eren historischen Zusammenhang stellt und so ein allgemein g ltiges Bild dieses tragischen Geschichtsabschnittes vermittelt.Ungemein spannend und lebendig erz hlt der Autor von seiner Kindheit und dem t glichen Leben in der ostpreu ischen Kreisstadt Deutsch Eylau Da bricht der Krieg in die Idylle ein Luftangriffe, die panische Angst der Bev lkerung vor den anr ckenden Russen und schlie lich die Flucht der Familie aus Deutsch Eylau alles wird minuti s beschrieben Der Autor mu zusammen mit seiner Familie Abschied von der Heimat nehmen, der ein Abschied f r immer sein wird Die Vertreibung erlebt Lutz Radtke als 13 bis 16j hriger rasch mu er die Stelle des Vaters einnehmen ngste, K lte, Hunger, Not und der allgegenw rtige Tod bestimmen jene Monate Der Autor hat dieses Buch f r seine Enkel und f r eine Generation geschrieben, die heute vermehrt Fragen ber diesen Zeitabschnitt stellt Immer wieder stellt der Autor deshalb seine Erlebnisse in einen gr eren historischen und politischen Zusammenhang was nicht auf Kosten der guten Lesbarkeit geht Das Massaker von Nemmersdorf findet hier ebenso Erw hnung wie die tragische Versenkung der Wilhelm Gustloff oder der Bromberger Blutsonntag Doch seine Erz hlungen reichen auch weit in die Nachkriegszeit hinein und beschreiben, womit sich eine Vertriebenenfamilie auseinandersetzen mu te das Einleben in eine fremde Heimat, die Not der Nachkriegszeit und der Neuaufbau Ein Nachklang bildet schlie lich, nach Jahrzehnten, die Heimkehr in die alte Heimatstadt als Besucher.

    • Best Read [Lutz Radtke] ☆ Entkommen!: Mein Weg durch Chaos, Krieg und Kälte. Ein Junge aus Ostpreußen erlebt die Vertreibung || [Crime Book] PDF ☆
      324 Lutz Radtke
    • thumbnail Title: Best Read [Lutz Radtke] ☆ Entkommen!: Mein Weg durch Chaos, Krieg und Kälte. Ein Junge aus Ostpreußen erlebt die Vertreibung || [Crime Book] PDF ☆
      Posted by:Lutz Radtke
      Published :2019-06-11T07:48:46+00:00

    1 thought on “Entkommen!: Mein Weg durch Chaos, Krieg und Kälte. Ein Junge aus Ostpreußen erlebt die Vertreibung”

    1. In diesem Buch, obwohl für den Eingeweihten nichts Neues, beschreibt Lutz Radtke wie er als Kind am eigenen Leib die von den Siegermächten und dem politischen Nachkriegssystem aus Kalkül verschwiegenen und schon vor dem deutschen Angriff auf Polen verübten Verbrechen von Polen und Russen an der deutschen Zivilbevölkerung in den ehemaligen deutschen Ostgebieten erlebt hat. (Stichwort: Blutsonntag von Bromberg)Die Dimension der nach Kriegsende von Polen und Russen verübten ethnischen "Säube [...]

    2. Da ich selbst aus Ostpreussen (nördl. Teil) stamme und die Zeit bis November 1947 im Samland unter russischer Besatzung erlebt habe, hat mich das Buch sehr interessiert. Es ist spannend geschrieben und neben allen persönlichen Erlebnissen werden die historischen Ereignisse klar und anschaulich erklärt, so dass man eine gute Übersicht über die Entwicklungen und auch über das Denken der Menschen in der damaligen Zeit erhält. Es ist ein wichtiges Buch, das die erlebten Wahrheiten aufzeigt. M [...]

    3. Endlich ein Buch das die Situation der Deutschen Bevölkerung während des zweiten Weltkrieges beleuchtet. Packende Schilderung, zahlreiche hoch Interessante Informationen.Es wäre schön wenn auch solche Werke einmal auf dem Lernplan aufscheinen würden!

    4. Meine Frau hatte ähnliche Erlebnisse, . und wünschte sich eine derartige Aufarbeitung dergleichen.Damals war man bemüht sein eigenes Leben zu retten.Spannend geschrieben.Freundliche Grüße, Dieter (Dietrich) Wagener.

    5. Lutz Radtke erzählt seine Erinnerungen von seiner Flucht vor den Russen 1945 aus Ostpreussen. Diese verläuft in Richtung Osten um letzlich in Bremen bei Verwandten unterzukommen. Zufall und Glück sind dabei oft mitentscheidend, ein Verzögern um Stunden bedeutet schon den Kontakt mit der russischen Besatzungsarmee. Insgesamt kann die ganze Familie entkommen, was durch die Schwangerschaft von Lutz’ Mutter sowie die zeitweilige Abwesenheit des Vaters, welcher an der Front mithelfen muss, ersc [...]

    6. Sehr spannend und packend erzählt, man erlebt die schlimme Zeit beim Lesen direkt mit. Sehr zu empfehlen auchfür unsere nachrückenden Menschen, die das große Glück haben, keinen Krieg erleben zu müssen.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *