Soziale Arbeit mit Gruppen: Eine Einführung

Soziale Arbeit mit Gruppen Eine Einf hrung Dieses Lehr und Arbeitsbuch wendet sich als Einf hrung an Studierende Lehrende und Praktiker in den Fachbereichen Soziale Arbeit Sozialp dagogik und Praktiker der Sozialen Arbeit die theoretisch fun

  • Title: Soziale Arbeit mit Gruppen: Eine Einführung
  • Author: Marianne Schmidt-Grunert
  • ISBN: 3784119093
  • Page: 405
  • Format:
  • Dieses Lehr und Arbeitsbuch wendet sich als Einf hrung an Studierende, Lehrende und Praktiker in den Fachbereichen Soziale Arbeit Sozialp dagogik und Praktiker der Sozialen Arbeit, die theoretisch fundiert und eigenst ndig reflektiert mit Gruppen bzw in Teams arbeiten m chten und ihr Handeln qualifiziert wissenschaftlich begr nden und legitimieren wollen.

    • Best Read [Marianne Schmidt-Grunert] ✓ Soziale Arbeit mit Gruppen: Eine Einführung || [Nonfiction Book] PDF ↠
      405 Marianne Schmidt-Grunert
    • thumbnail Title: Best Read [Marianne Schmidt-Grunert] ✓ Soziale Arbeit mit Gruppen: Eine Einführung || [Nonfiction Book] PDF ↠
      Posted by:Marianne Schmidt-Grunert
      Published :2019-06-24T07:46:01+00:00

    1 thought on “Soziale Arbeit mit Gruppen: Eine Einführung”

    1. Dieses Buch bietet einen guten Ein- und Überblick über die soziale Arbeit mit Gruppen. Das Buch enthält grundlegende Informationen über die Entstehung sozialer Gruppenarbeit und allen anderen wichtigen Themen wie Gruppenprozesse, Gruppenformen, Methodenlehre, etc.Für alle, die sich grundlegen über die soziale Gruppenarbeit informieren wollen ist dieses Werk sehr gut geeginet. Wer den einen oder anderen Punkt noch vertiefen möchte, für den gibt es dann weiterführende Literatur, welche am [...]

    2. Die 3. Auflage "Soziale Arbeit mit Gruppen" ist der ideale Wegweiser für alle die eine Einführung in die soziale Gruppenarbeit benötigen. Methoden, Handlungskonzepte und Praxisbezüge werden einfach und praxisbezogen erklärt. Dieses Buch wendet sich an alle Studierende, Lehrende und Praktiker die mit Gruppen arbeiten wollen und ihr Handeln wissenschaftlich begründen und legitimieren wollen.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *