Tristesse Renesse

Tristesse Renesse Gro e Ferien reloaded Eine Zugreise zu den Ferienorten unserer KindheitKurz vor seinem Geburtstag hat Nilz Bokelberg kalte F e bekommen Hab ich genug erlebt Gibt es Dinge die man getan haben muss

  • Title: Tristesse Renesse
  • Author: Nilz Bokelberg
  • ISBN: 3462049208
  • Page: 335
  • Format:
  • Gro e Ferien reloaded Eine Zugreise zu den Ferienorten unserer KindheitKurz vor seinem 40 Geburtstag hat Nilz Bokelberg kalte F e bekommen Hab ich genug erlebt Gibt es Dinge, die man getan haben muss, bevor man 40 wird Was l ge da n her, als ein Interrail Ticket zu kaufen und mit dem Zug durch Europa zu tingeln Und da man mit 39 auch ein bisschen melancholisch wird, beschlie t Nilz Bokelberg, die Ferienorte seiner Kindheit zu besuchen, und das im November Tristesse royale, f r die er aber schon immer eine besondere Faszination hatte Orte, an denen sich das Leben fast das ganze Jahr berschl gt, liegen im November m de und still da Genau die richtige Atmosph re, um ber das Leben, das Reisen und alles, was sonst so wichtig ist, zu sinnieren Und um dieses Sinnieren auf eine h here Ebene zu katapultieren, l sst Nilz das Handy und das iPad gleich zu Hause und zieht mit Faltplan und Analogkamera durch Europa Kommen Sie mal mit auf diese etwas andere Reise und machen Sie mit Nilz Bokelberg Ferien im 80 s Train

    • [PDF] ↠ Free Read ☆ Tristesse Renesse : by Nilz Bokelberg Ù
      335 Nilz Bokelberg
    • thumbnail Title: [PDF] ↠ Free Read ☆ Tristesse Renesse : by Nilz Bokelberg Ù
      Posted by:Nilz Bokelberg
      Published :2019-06-21T16:58:09+00:00

    1 thought on “Tristesse Renesse”

    1. Sehr, sehr schönes Buch zum (zumindest gefühlten) Miterleben der Reise in Nilz' Vergangenheit und um in eigenen Erinnerungen zu schwelgen!

    2. Donnie O'Sullivans Freund Nilz Bokelberg hat mit seinem neusten Werk ein Buch geschaffen, welches einem definitiv Fernweh eintreibt. Beim Lesen fährt in einem schon sehr schnell die Reiselust und der Autor erläutert außerdem einige Vorteile des Reisens außerhalb von der Saison. Zudem erfährt man auch, dass das Reisen ganz alleine sehr spannend und die Aufarbeitung der eigenen Kindheit (Besuch der Ferienorte der Kindheit und Jugend) laden sehr zum Nachmachen ein. Habe direkt Lust bekommen se [...]

    3. Über meinen Lieblingspodcast "Gästeliste Geisterbahn" habe ich Nilz Bokelberg neu entdeckt, nach dem ich ihn nach Viva/DSF aus den Augen verloren hatte. Als ich dann in den Urlaub nach Sizilien geflogen bin, habe ich mir Tristesse Renesse als Reiselektüre mitgenommen. Eines Morgens saß in der Sonne auf der Terrasse in Catania und fing an zu lesen. Ich habe es nicht mehr aus der Hand gelegt, bis ich am Abend durch war.Nilz ist ungefähr in meinem Alter und ich habe mich an jeder Ecke selbst e [...]

    4. Nach Nilz B.s Auftritt bei Böttinger war ich neugierig auf seinen Reisebericht "Tristesse Renesse".Das Gute am Buch: Neben einer schönen Aufmachung des Umschlags bleibt der Autor sympatisch, zumal er nicht versucht, sich eloquenter, erwachsener oder irgendwie besser darzustellen als er wohl ist. Unerfreulich ist es dann aber doch zu viele Banalitäten zu erfahren, zu viele nicht schmeckende Sandwiches und zu viel einsamer Trip. Ich habe mich gefragt, warum es einem Fernsehmann nicht gelungen i [...]

    5. Von Beginn an, möchte man am liebsten dabei sein,bei dieser Reise ins Früher, zu sich selbst, aber auch zu neuen Erlebnissen.Ob kulturell, köstlich, kulinarisch oder selbstreferenziell hier ist alles mit dabei,und jede Seite macht unglaublich Spass.Lesen ist nur jedem zu empfehlen.

    6. Was habe ich mich auf dieses Buch gefreut! Die Idee fand ich herausragend und Nilz Bokelberg als Typ finde ich auch sehr gut. Leider ist das Buch eine einzige Enttäuschung. Und das aus vielerlei Gründen. Der Wichtigste: Bokelberg geht nicht auf die Menschen zu. Er sitzt den lieben, langen Tag in seinem Zimmer, isst Sandwichs und schaut TV. In der Mitte des Buches bemerkt er, dass bisher noch nicht viel Interessantes passiert sei - und dabei bleibt es bis zum Ende. Hätte er doch wenigstens die [...]

    7. Ich fand das Buch sehr schön zu lesen. Es weckt reiselust und zeigt einem den Menschen Nilz Bockelberg .Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *